Willkommen

Dieser Shop bietet Lösungen für Audio PCs an. Der fis Audio PC enthält ein absolut lautloses Design mit einer hochwirksamen passiven Kühlung, „echte“ High Performance mit einer Hochleistungs-CPU der neusten 13. Intel Prozessor Generation und wahlweise eine galvanisch getrennte Netzwerkverbindung über Glasfaser mit niedrigsten Latenzen und audiophile Kabel aus hochreinem Kupfer mit hervorragenden massiven Anschlüssen.

  • Einen Audio PC selbst bauen – wie geht das?

    Im letzten Newsletter wurde folgende Frage formuliert: Wird es einen fis Audio PC Intel 13. Generation Core (Raptor Lake) geben? Diese Frage kann ich jetzt beantworten: JA! Da ich sowieso am rumschrauben war habe ich einige Fotos gemacht, die ich für einen kleinen Leitfaden zum Selbstbau veröffentliche. Im Gegensatz zur Konkurrenz haben wir nichts dagegen, […]

  • Wird es einen fis Audio PC Intel 13. Generation Core (Raptor Lake) geben?

    Unser Geschäftsmodell sieht eine hohe Flexibilität und maximale Transparenz vor. Flexibel sind wir, weil wir den PC Markt beobachten, für audiophile Zwecke bewerten und neue Produkte zeitnah anbieten. Transparent sind wir, weil wir alle verbauten Komponenten im fis Audio PC Konfigurator offenlegen. Viele Anbieter hüllen sich da in Schweigen. Und so machen wir kein Geheimnis […]

  • Wieso sind bei digitaler Audioübertragung klangliche Unterschiede möglich?

    Wenn das Internet nicht richtig funktionieren würde, wären keine Bankgeschäfte möglich! Dieses Argument wird gern gegen Klangunterschiede bei der digitalen Musikwiedergabe ins Feld geführt. Und in der Tat gibt es Sicherheitsmechanismen, die sehr zuverlässig dafür sorgen, dass der digitale Code richtig beim Empfänger ankommt. Trotzdem sind zum Teil deutliche klangliche Einschränkungen bei digitaler Audioübertragung möglich. […]

  • FRITZ!Box audiophiles Setup

    Der Router stellt die Verbindung zur Außenwelt (Internet) dar und hat meistens einen DHCP-Server, welcher automatisch die IP-Adressen an die angeschlossenen Geräte vergibt. Auch wenn heutige Router für Multimedia viele Funktionen anbieten, sind sie für gehobene Ansprüche nicht audiophil genug. Das liegt unter anderem an der bescheidenen Hardware-Qualität, welches auch dem relativ geringen Preis geschuldet ist. Manche Funktionen können den […]

  • HQPlayer als Betriebssystem und als alleinigen Player verwenden

    Euphony Nutzer sind aktuell frustriert. Während die Version 3 noch mit einer lebenslangen Lizenz verkauft wurde, gibt es die Euphony Version 4 nur noch im Abo-Modell. Das ist dann nochmal eine Einschränkung gegenüber Roon, die immerhin neben dem Monats- oder Jahres-Abo eine lifetime license anbieten. Warum stattdessen nicht gleich den HQPlayer als Betriebssystem und Player […]

  • Euphony V4 Beta ist verfügbar

    In unserem Beitrag Rund­um-sorg­los-Pa­ket mit EUPHONY berichteten wir von dem sehr benutzerfreundlichen Betriebssystem mit eigenem Player Stylus. Nun läuft schon seit einiger Zeit die Beta-Version stabil, so dass sich ein Bericht lohnt. Wir installierten Euphony V4 Beta auf einem USB-Stick. Dieser muss mindestens 16GB haben und das Image von der Euphony Seite brennst du im Mac […]

Möchtest du automatisch bei Neuigkeiten benachrichtigt werden? Dann melde dich an. Außer deiner E-Mail benötigen wir nichts und du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Audiophile Grüße

Ronny Gabriel Grigg